Einen Bart wachsen lassen, heißt nicht – sich gar nicht mehr rasieren. Ein Bart benötigt ganz viel Aufmerksamkeit, mehr als rasieren. Ungepflegtes Gesicht sieht unschön aus. Welche Bartpflege besonderes wichtig? Erst mal sehr wichtig, das Haar zu waschen, stutzen. Ein Mann mit Bart wirkt cool. Fast jede Frau findet das cool, obwohl manche Frauen nerven sich wegen Haaren im Gesicht vom Mann. Mädchens, Frauen können keinen haben, deswegen finden sie es besonderes. Es gibt riesig viel Bartformen, Stile. Auf jeden Fall den Bart muss gepflegt sein. Wir haben gute Tipps & Tricks hier zusammengefasst um das Thema Bartpflege.

Bartpflege Tipps & Tricks:

 

Bartpflege Schritt 1

Welcher Stil passt zu dir? Bevor du einen Bart wachsen lässt, brauchst du richtige Bartform zu wählen, der zu deiner Gesichtform passt. Wie kann man das machen? Zum Beispiel, Fotos gucken, aber auch merken, welcher Bärte tragen andere Männer (Freunde, Bekannte, Männer auf der Straße). Stil muss beliebt sein, genau so wie Frisur

Bartpflege Schritt 2

Konturen rasieren, Haare trimmen, stutzen (Trimmer hilft), das heißt, den Bart in Form bringen, täglich oder jeden zweiten Tag

Bartpflege Schritt 3

Waschen. Barthaare müssen täglich gewaschen werden: beim duschen (baden). Es gibt auch spezielle Bart-Shampoos, sonnst geht es normales Shampoo/Duschgel auch

Bartpflege Schritt 4

Kämmen, bei langem Bart. Man kann Bartbürste benutzen (Haarkämme)

Bartpflege Schritt 5

Bartöl benutzen ist gut, aber nicht lebensnotwendig. Haarpflegemittel sind wertvoll für Haar, enthalten Vitamine, Antioxidantien, spenden Feuchtigkeit, fördern die Durchblutung. Übrigens, kann man dieses Öl zu Hause selber machen.

Bartpflege Tipps für Männer

Erst mal sehr wichtig, richtige Bartform zu finden: 3 Tage-, 10 Tage-, Koteletten-, Kinn-, Vollbart, Henriquatre, andere. Welche Art möchtest du gerne tragen? Es gibt riesig viel Formen, Arten, dein Bart muss nicht unbedingt genau so aussehen, wie vom Beispiel. Paar eigene Noten verschönen deines Gesicht, so siehst du ganz besonderes aus. Modische Bärte sehen cool aus. Junge Männer unter 18 haben oft kein dichten Bartwuchs. Eigentlich nix schlimm, obwohl Vollbart dabei schlecht aussieht (wegen Lücken). Bartwuchs ist genetisch bedingt aber hängt auch von Lebensstil ab. Bei diesem Fall gibt es Sinn, nur Schnurrbart wachsen zu lassen (kleinen Bart), wo Haare dicht sind. Konturen in Ordnung bringen, besser passt Rasiermesser (Nassrasierer mit einer Rasierklinge). Zum Beispiel, Gillette Mach 3, Fusion usw. haben normalerweise 3 Klingen System. Damit rasieren sich ist sehr gut, aber schwer Konturen zu machen. Nass- oder Elektrorasierer benutzen – eigentlich kaum wichtig! Dein Bärtchen soll gepflegt sein bzw gut aussehen. Wie gesagt, Bartpflege braucht viel Zeit jeden Tag. Mehr leichter, einfach sich zu rasieren, als täglich den Bart pflegen. Es hat viele Vorteile, und gibt der Bart dem Mann mehr Männlichkeit.

Bartpflege Tipps hier geschildert. Wichtig, den Bart regelmäßig zu pflegen und weißt du jetzt, was bedeutet Bartpflege für einen Mann. Am Anfang empfehlen wir ihnen ein kleines Bärtchen wachsen zu lassen. Schon gesagt, junge Männer leiden oft unter schwachem Bartwuchs, Lücken aufs Gesicht. Bei dem Fall, bitte, kein Vollbart. Also sind gut für Einsteiger Schnurrbart, Soul Patch, Chin Puff Bart oder andere, aber kein Vollbart. Egal, welche Bartform hast du, Bartpflege muss sein unbedingt. Dafür braucht man etwas zu kaufen: Barttrimmer, Bartshampoo, Bartöl, Rasiermesser, Bürste usw. Welche Rasur besser, nass-trocken? Schwer zu wagen, trotz dem muss man regelmäßig Haare schneiden (rasieren), mit elektrischem Rasierapparat oder Rasiermesser. Nur gepflegte Bärte sehen cool aus.